Leitbild

Wertschätzen

Die Lindenschule ist ein Lern- und Lebensort, an dem sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, Glaubens und Alters mit verschiedenen Lernbiografien begegnen. Jeder Einzelne wird als Individuum geachtet und wertgeschätzt.
Fähigkeiten und Lernfortschritte unserer SchülerInnen werden innerhalb der Schulgemeinschaft gewürdigt. In dieser positiven Atmosphäre fühlen sich SchülerInnen wohl.

  • Ganzheitliche Stärkung von Kindern und Jugendlichen
  • Stärken sichtbar machen und würdigen, Schwächen sensibel begegnen
  • Weltoffenheit fördern und Neugierde für Lerninhalte, Lebenswelten und Mitmenschen wecken
  • Förderung des emotionalen Bereichs: Empathie, Wohlfühlen, Geborgenheit, Sicherheit
  • Wertschätzung von kreativen Leistungen, Lern- und Arbeitsergebnissen innerhalb und außerhalb der Schule

Zusammenhalten

Wir pflegen einen freundlichen und respektvollen Umgang miteinander. Wir helfen einander uns auf Bindungen mit anderen einzulassen, Freundschaften zu pflegen, das Miteinander wertzuschätzen und daraus resultierend Teamgeist zu entwickeln.

  • Achtungsvoller, wertschätzender und respektvoller Umgang
  • Regeln und Standards im Umgang miteinander
  • Hilfen beim Bewältigen von Konflikten (z.B. Streitschlichter)
  • Regelmäßige Schulversammlungen
  • Gemeinsam etwas schaffen und gestalten
  • Schüler lernen von Schülern
  • Freundschaftsklassen mit der Grundschule
  • Stärkung des Wir-Gefühls durch erlebnis- und sportpädagogische Angebote

Zusammenarbeiten

Wir verstärken die nachhaltige Zusammenarbeit mit allen an der Erziehung und Förderung unserer Schüler beteiligten Personen und Institutionen.        

  • sonderpädagogischer Dienst 
  • besondere Form der Kooperation (Unterstützung und Förderung in den Klassen 1/2 umliegender Grundschulen)
  • allgemeine Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen (z.B. bei schulübergreifenden Sportprojekten, Berufsvorbereitung mit dem BAZ-Esslingen, Berufsschule Esslingen, Friz Ostfildern, Kinder- und Jugendförderung Ostfildern, Jugendverkehrsschule) LINK Zu Kooperationspartnern als PDF?
  • Intensive Elternarbeit (z.B. durch Hausbesuche)
  • Gemeinsame Feste (z.B. Herbstfest, Faschingsfest, Schulfrühstück…)
  • Jugendbegleiter und pädagogische Mitarbeiter

Gestalten

Im künstlerisch-musischen Bereich entfalten unsere SchülerInnen kreative Ausdrucksmöglichkeiten. Sie gestalten ihre Lernumgebung und entwickeln durch Anregungen und Vorbild ein Gefühl für Ästhetik. Die SchülerInnen können Interessen nachgehen, Neigungen entwickeln und erhalten Anregungen, neue Wege zu gehen. Für ihr künstlerisches Schaffen erfahren sie Akzeptanz und Wertschätzung.

  • Durchführung von Projekten und Vorhaben im künstlerischen Bereich
  • Einbeziehung von Künstlern und Experten
  • AGs, Ateliers, Werkstätten
  • vielfältige Kunstangebote unter Einbeziehung von Theater, Musik und Sport
  • Foren zur Präsentation von Kunst (z.B. Schulfeiern, Ausstellungen)

Lernen

Die SchülerInnen lernen in einer angstfreien Atmosphäre und in einem anregenden Lernumfeld, das Neugierde und Freude am Tun weckt. Das Lernen ist geprägt durch ganzheitliches und handlungsorientiertes Vorgehen. Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht individuell gefördert und unterstützt zu werden.  Die Lerninhalte beziehen sich auf gegenwärtige und zukünftige Lebenszusammenhänge. Unsere Schule schafft Lernvoraussetzungen- und Situationen, die SchülerInnen zur Selbstständigkeit animiert und sie fit für das Leben macht.

  • Vielfältige Unterrichts- und Lernangebote: Experimente, Projekte, Lerngänge, außerschulische Lernorte, Lerngruppen, Lernwerkstatt, Wochenplan- und Freiarbeit, Portfolioarbeit, Experten im Unterricht, Schülerzeitung, ritualisierte Angebote, offene Klassenzimmer, Lesetage
  • Individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung: differenzierte Unterrichts- und Lernangebote, Förderpläne, Förderplangespräche und Zielvereinbarungen, Einzelarbeitsplätze für Schüler, Erlebnispädagogische Angebote, pädagogisches Reiten
  • Lernen auf allen Abstraktionsniveaus: vom Lernen durch Bewegung (ganzkörperliches Niveau) bis hin zum Lernen auf gedanklichem Niveau
  • Lernen mit Ernstcharakter (Schülerfirma)
  • Angebot eines PC-Schulnetzwerkes mit vielen Arbeitsplätzen
  • Förderung von Stärken und Interessen

Arbeiten

In unserer Schule machen SchülerInnen vielfältige Erfahrungen mit praktischer Arbeit und erlangen so Durchhaltevermögen und Arbeitstugenden, die sie flexibel auf die Zukunft und das spätere Berufsleben vorbereiten.

  • Schülerfirma (Dienstleistungen, Haushaltshilfen, Manufaktur, Service)
  • Vermittlung zusätzlicher Qualifikationen für die Lebenspraxis (z.B. Säuglingspflege, 1. Hilfe, Bügelschein)
  • sich flexibel und visionär auf die Zukunft vorbereiten (selbstständige Lebensführung, sich versorgen, sich gesunderhalten)
  • kompetenter Umgang mit Medien
  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen durch erlebnispädagogische Angebote